Zum Hauptinhalt springen

Marcus Paul (Bültmann)

zu hören von:
18.01.2001 bis 08.10.2007

Aktivitäten im Radio:
Moderator und Produzent von "Tea Time", "Voice - Talk Time", "Paul & Feuerstein"

noch wissenswert:
So stellte sich Marcus 2005 auf unserer Homepage vor:

Meine ersten Erfahrungen als Moderator sammelte ich bereits in jungen Jahren während der Zusammenarbeit mit der Improvisations-Theatergruppe "Die Kellerasseln". Seit 1999 moderiere ich die Radiosendung "Voice-Talktime", die zunächst von Radio WAF ausgestrahlt wurde und seit 2002 von Radio-Lippewelle-Hamm (Bürgerradio / Radiorunde) gesendet wird. In der Sendung "Tea-Time" (Offener Kanal) hatte ich dann erstmals Gelegenheit, auch vor der Kamera zu moderieren. Die aufwändig produzierte TV-Show der Produktionsgruppe "Wicky-Productions Ahlen" wurde bis Ende 2001 im Offenen Kanal Hamm, -Münster und -Dortmund ausgestrahlt. Auf diese Sendung hatte ich mich mit meinem Team u. a. bei Backstage-Besuchen in den Shows von Andreas Türk, Bärbel Schäfer, Jörg Pilava, Nicole, Ilona Christen, Hans Meiser, Freitag Nacht-News, Hollymünd, WDR-Talkshow, Geh aufs Ganze usw. und in Gesprächen mit den Moderatoren selbst intensiv vorbereitet. Insgesamt moderierte ich nicht weniger als 60 Sendungen für´s Lokal-TV und interviewte dabei z.B. Persönlichkeiten wie VIVA-Moderatorin Nova Meierhenrich, Dressurreiterin Isabell Werth, den Elvis-Imitator Oliver Steinhoff, aus der "Lindenstraße" Georg Uecker, aus der "Verbotene Liebe" Lina Tiedke und von „Unter Uns“ Milos Wukowic. Ab 2002 gab es eine neue Sendung, die sich „das Sofa“ nannte. Ca. 25 Folgen gab es von dieser Staffel, in denen ich interessante Gespräche mit bekannten Leuten aus Hamm und Umgebung führte, z. B. der ehemaligen Oberbürgermeisterin Sabine Zech, der Modedesignerin Eva Weinreich, dem Kulturbeauftragten der Stadt Hamm Ulrich Weissenberg, der Direktorin des Gustav-Lübke-Museums Dr. Ellen Schwinzer, der Baronin Walburga von Arettin vom Schloß Ermelinghof usw. Das Moderieren fürs Lokal-TV habe ich 2004 eingestellt und konzentriere mich jetzt voll und ganz auf das Bürgerradio.