Zum Hauptinhalt springen

33 Folgen lang - jeden Sonntag eine neue Ausgabe - blicken wir beginnend am 15. Januar einmal mehr hinter die Kulissen der Waldbühne Heessen und stellen Euch neben den drei Spielleitern Sebastian Mester, Andreas Brochtrop-Wegerich und Wolfgang Barth jeweils zehn Personen aus den einzelnen Stücken vor. Schon seit Ende November wird bereits emsig geprobt für "Sister Act", das "Sams" und die "Olchis".

Worum geht es in den drei Inszenierungen? Da haben wir uns mal die Beschreibungen von der www.waldbuehne-heessen.de ausgeliehen.

Sister Act
Nachtclubsängerin und Nonne - viel weiter können zwei Berufe wohl kaum auseinanderklaffen. Deloris Van Cartier verwandelt sich dennoch in Schwester Mary Clarence, wenn auch nur unter Protest: Als Zeugin eines Mordes wird die wenig religiöse Musikerin von einem befreundeten Polizisten ausgerechnet in einem katholischen Kloster versteckt. Dort bringt sie die Mutterin Oberin auf die Palme und den Nonnenchor so in Schwung, dass der Papst höchstpersönlich aufmerksam wird. Aufmerksam werden allerdings auch die Gangster, die auf der Suche nach Deloris sind... SISTER ACT mit Whoopi Goldberg in der Hauptrolle ist einer der Kultfilme aus den 1990er Jahren. Das gleichnamige Musical, 2006 erstmals aufgeführt und seit 2009 in London, New York und später auch in Deutschland in Long Runs zu sehen, schloss mühelos an den Kinoerfolg an. Dass die Handlung nun in Philadelphia statt in San Francisco und Reno spielt, hat musikalische Gründe: Der namhafte Komponist Alan Menken schrieb neue Songs im Stil von Disco, Gospel und "Philly Sound", die SISTER ACT mit einem sehr attraktiven Retro-Touch versehen.
Regie führt Wolfgang Barth - Premiere ist am 27. Mai

Das Sams - eine Woche voller Samstage
Herr Taschenbier ist ein ruhiger Zeitgenosse, der ein eintöniges Leben führt. Er wohnt in einer eher biederen Kleinstadt bei Frau Rotkohl und weiß sich nicht recht gegen seine griesgrämige Vermieterin zu behaupten. Wie aus dem Nichts taucht – natürlich an einem Samstag - ein eigenartiges Wesen mit roten Haaren, Trommelbauch und blauen Punkten im Gesicht in der Kleinstadt auf. Als ausgerechnet Herr Taschenbier errät, dass es sich dabei um ein Sams handelt, ernennt dieses ihn kurzerhand zu seinem „Papa“ und weicht ihm fortan nicht mehr von der Seite. Das geordnete und brave Leben von Herrn Taschenbier und in der gesamten Kleinstadt gerät von nun an ganz schön durcheinander, denn wo das Sams auch auftaucht, gibt es große Aufregung: z.B. im Kaufhaus, im Restaurant oder in der Schule.
Freuen Sie sich bei dem Kinderklassiker von Paul Maar auf ein kurzweiliges und turbulentes Stück, das jede Menge Spaß für Jung und Alt garantiert. Und bestimmt entdecken auch Sie, dass ein bisschen "Samsigkeit" im alltäglichen Leben nicht schaden kann…
Regie führt Sebastian Mester - Premiere ist am 29. Mai

Hilfe, die Olchis kommen!
Den Olchis kann es gar nicht dreckig genug sein: Sie lieben Müll und Unrat, fressen am liebsten alte Autoreifen und schlürfen dazu Terpentinreste aus rostigen Dosen. Doch als der Bürgermeister des Städtchens Schmuddelfing auf die beinahe geniale Idee kommt, die Olchis als Müllschlucker einzusetzen, gibt es Probleme ...
Ein sehr lustiges und herrlich anarchisches Theaterstück!
Regie führt Andreas Brochtrop-Wegerich - Premiere ist am 21. Mai

Weitere Infos und Kartenvorbestellungen unter www.waldbuehne-heessen.de

15.01.2023 - Folge 1: Sebastian, Spielleiter bei "Sams - eine Woche voller Samstage"

Geht es bei uns um die Waldbühne Heessen, gehört Sebastian zu einem unserer Podcast-Stammkunden. Das ist auch im Jahre 2023 so, weil Sebastian Mester einmal mehr als Spielleiter auf der Freilichtbühne fungiert. In diesem Jahr inszeniert er - einmal mehr mit Frank Biermann an seiner Seite - das Kinderstück "Sams - eine Woche voller Samstage". Wir haben ihn am 5. Januar bei einer Probe mit seinem Team besucht und sind ziemlich überrascht, wie weit fortgeschritten das Ganze bereits ist.

22.01.2023 - Folge 2: Andreas, Spielleiter bei "Hilfe, die Olchis kommen!"

Eigentlich sollte Andreas Brochtrop-Wegerich 2019 nur ein Jahr als Spielleiter aussetzen, aber Corona verlängerte diese Pause dann doch sehr viel länger als erwartet. Für die Spielzeit 2023 „muss“ er aber wieder ran. Andreas bringt mit seinem Team die Olchis auf die Waldbühne. Warum es gerade diese komischen Wesen sind, berichtet er in der zweiten Folge unserer Podcast-Reihe.