Zum Hauptinhalt springen

1992

Marlies Demand, Ute Niehues und Manfred Wanierke liefern erstmals Beiträge für die Radio Runde Hamm.

Die lokale Bürgerfunk-Gemeinde mit Heinz an der Spitze wächst. Über Eva-Maria Treder, ebenfalls eine Heessenerin, die für die Katholische Bücherei St. Stephanus tätig ist, wird zu Beginn des Jahres 1992 der Kontakt zur Katholischen Medienwerkstatt in Dortmund gesucht… und als die Dortmunder Heinz nach einem Namen seiner Radio-Gruppe fragen, tauft er den Zusammenschluss der ehrenamtlichen Aktiven in „Radio Runde Hamm“.

02.02.1992
Radio-Premiere für Manfred Wanierke. In der von Heinz Budde moderierten Ausgabe von "Hits & Tipps" steuert er einen Gartentipp bei.

13.02.1992
Ein neues Sendeformat und ein neuer Moderator feiern an diesem Tage ihren Einstand. In "Report vor Ort" geht es eine Stunde lang um den Weißen Ring Hamm, moderiert von Wilfried Holtkötter.

21.04.1992
Seine Beiträge mit den Gartentipps kommen so gut an, dass Manfred Wanierke auf Anregung von Heinz Budde eine komplette Sendung "Hits & Tipps" mit Gartentipps moderieren darf. Im Laufe der nächsten Wochen wird - immer wenn Manfred diese Sendung moderiert - das Ganze sogar als "Hits & Gartentipps" als eigenes Format geführt.

August 1992
Blick auf die Sendeplanung

22.10.1992
"Total lokal" feiert - zunächst als halbstündiges Format - seinen Start im Bürgerfunkprogramm in Hamm. Die Stimme der Moderatorin ist ebenfalls neu und gehört zu Marlies Demand.

November 1992
Lippewelle-Chefredakteur Gerd Heistermann und seine "Gebrauchsanweisung für den Bürgerfunk".

19.11.1992
Neu im Programm: Die "Bürgerstunde". Das Format wird von Anke Johannfunke moderiert.

31.12.1992
Bilanz des Jahres: 97 Sendungen lieferte die Radio Runde Hamm in diesem Jahr.