"Kunst & Kultur" macht den Klangkosmos zum Thema

In „Kunst & Kultur“ am heutigen Mittwochabend ab 21 Uhr widmet sich Klaus Skrzipietz wieder einem kulturellen Ereignis unserer Stadt: Dem „Klangkosmos“ der Saison 2020 / 2021. Zu Gast ist Meike Richter vom Kulturbüro der Stadt Hamm.

Titelblatt des aktuellen Programms

Sie wird über die neun Konzerte mit Gästen von vier Kontinenten der beliebten Konzertreihe berichten. Zudem wird es Infos zu den coronabedingten Auflagen rund um diese Veranstaltungsreihe geben.

Zur Reihe „Klangkosmos“ schreibt das Kulturbüro der Stadt Hamm:
Der Klangkosmos hat es sich zur Aufgabe gemacht, musikalische Kleinodien ferner, exotischer, aber auch naher und vermeintlich bekannter Länder und Regionen aufzuspüren.

Die musikalischen Botschafter, die bei uns auftreten und ihre Lieder, Melodien und Instrumente mitbringen, ermöglichen so den "Entdeckern von Heute" spannende Funde großartiger Musikkulturen.

Die etwa einstündigen Konzerte finden bei freiem Eintritt in der Lutherkirche Hamm statt. Das Stehcafé der FUgE bietet im Anschluss mit warmen Getränken und kleinen Knabbereien stets einen gemütlichen Abschluss und die Gelegenheit, sich mit den Künstlern und anderen Zuhörern in kleiner Runde zu unterhalten.

Der Klangkosmos Weltmusik wird präsentiert vom Kulturbüro der Stadt Hamm, der Ev. Kirchengemeinde Hamm, der Ev. Jugendkirche Hamm und vom FUgE e. V. (Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung). Die Künstlerische Leitung liegt in den Händen der Agentur alba Kultur Köln.

Zum Programmheft