Lust auf Radiomachen? OK, so geht`s…

Foto: Sie waren die ersten "Führerschein-Besitzer" der Radio Runde Hamm: (hintere Reihe von links) Anja Herbig, Christina Schaps, Ralf Grote, Medientrainer Volker Jordan, Michael Schwiatkowski und Sara Wendhack sowie (vordere Reihe von links) Doris Prost
Sie waren die ersten "Führerschein-Besitzer" der Radio Runde Hamm: (hintere Reihe von links) Anja Herbig, Christina Schaps, Ralf Grote, Medientrainer Volker Jordan, Michael Schwiatkowski und Sara Wendhack sowie (vordere Reihe von links) Doris Prost, Martin Dahlmann, Michael Voll und Martin Begett

Einige von euch haben es vielleicht schon mitbekommen: Seit dem 01.07.2008 benötigt man zur Produktion von Bürgerfunksendungen einen "Radiopass"

Kennt Ihr das auch? Ihr hört den Bürgerfunk und irgendwie seid Ihr der Meinung, dass dies besser gehen könnte? Das hat sich auch das "Qualitätsmanagement Bürgerfunk" gedacht und so den sogenannten Radiopass auf den Weg gebracht, welcher seit dem 01. Juli 2008  Pflicht ist.

Nun fragt man sich vielleicht was das ganze soll, denn Bürgerfunk ist doch nur ein Hobby!? Damit hast Du dann zwar recht, aber auch im Bürgerfunk möchte man qualitativ hochwertige Sendungen über den Sender bringen. Angefangen von der technischen Handhabe bis hin zu Moderation und Co: Der Bürgerfunk soll (noch) besser werden!

Der Radiopass ist aber keine große Prüfung vor der man Angst haben oder für die man viel Geld bezahlen muss… zudem macht dieser Workshop eine Menge Spaß!

Die Landesanstalt für Medien NRW hat für diese Maßnahme sogenannte Medientrainer ausgebildet, die zusammen mit Dir einen kleinen Workshop durchlaufen und Dir anschließend den Radiopass ausstellen!
 
Wir von der Radio Runde Hamm bieten Dir in unserer Radiowerkstatt in Hamm-Heessen in den Räumlichkeiten der St. Barbara-Klinik die Chance, diese Qualifikation zu erwerben.

Antworten auf die Frage: "Was ist eigentlich Bürgerfunk?" findet Ihr u.a. bei Wikipedia