PopHistory

12.9.2017
Die deutsche Schlagersängerin Helene Fischer startet in Hannover vor knapp 10.000 Zuschauern ihre aktuelle Tour.

Die derzeit erfolgreichste deutschsprachige Künstlerin wird auf ihrer Tour unterstützt von ihrer Band, zwölf Tänzern und acht Akrobaten des weltberühmten Cirque du Soleil.
Das Premierenpublikum in Hannover erlebt eine rund dreistündige Show der Superlative. Zum Auftakt schwebt Helene Fischer an einem Seil von der Decke der Tui Arena. In einem blauen Glitzer-Outfit mit Stacheln an den Schultern performt sie „Nur mit dir“ von ihrem im Mai erschienenen Album „Helene Fischer“, das schon in der ersten Woche 300 000 Mal verkauft wurde. Wenig später lässt sie sich rund fünf Meter von einem Gerüst fallen – auf ein im Boden versenktes Trampolin. Sie wirbelt wie eine professionelle Zirkusartistin durch die Luft, gibt den Takt an der Trommel vor und lässt es sogar einer Brunnen-Statue gleich aus ihrem Kleid regnen. Gesungen wird auch noch, und zwar längst nicht mehr nur Schlager, sondern auch Balladen, Country und Elektro-Beat-Nummern.
Die Choreographie, für die sie monatelang geprobt hat, klappt bei der Premiere pannenfrei. Insgesamt sind 69 Shows in 14 Städten geplant. 


Zurück