PopHistory





Datum
Ereignis
21.04.2017
Wieder Nummer 1 der britischen Single-Charts: Ed Sheeran mit "Shape Of You"
21.04.2017
Weiter Nr. 1 der britischen Album-Charts: "Devide" von Ed Sheeran
21.04.2017
Wieder Nummer 1 der deutschen Album-Charts: Ed Sheeran mit "Devide".
21.04.2017
Weiter Nr. 1 der deutschen Single-Charts: Ed Sheeran mit "Shape Of You"
21.04.2017
Die US-amerikanische Rock-Band Greta van Fleet veröffentlicht ihre EP "Black Smoke Rising".
21.04.2016
Der US-amerikanische Musiker Prince wird tot in seinem Haus aufgefunden. Er stirbt im Alter von 57 Jahren.
21.04.2016
Todestag des US-amerikanischen Gitarristen Lonnie Mack.
21.04.2013
Auf Platz 1 der britischen Album-Charts: Michael Bublé mit "To Be Loved"
21.04.2013
Nr. 1 in den britischen Single-Charts: "Waiting All Night" von Rudimental Feat. Ella Eyre
21.04.2012
The Grateful Dead veröffentlichen ihr Album "Dark Star".
21.04.2012
Platz 1 der US-amerikanischen Album-Charts: Nicki Minaj mit "Pink Friday: Roman Reloaded"
21.04.2012
Weiter auf Platz 1 der US-amerikanischen Single-Charts: "We Are Young" von Fun Feat. Janelle Monáe
21.04.2009
Katy Perry veröffentlicht ihre Single "Waking Up in Vegas".
21.04.2009
Die No Angels-Sängerin Nadja Benaissa ist wieder auf freiem Fuß. Sie wird aus der Untersuchungshaft in Darmstadt entlassen. Die Sängerin war am 11.04.2009 verhaftet worden, weil sie trotz einer HIV-Infektion mit unwissenden Partnern ungeschützt Sex gehabt haben soll. Sie steht deshalb im Verdacht der gefährlichen Körperverletzung. Ein Mann soll sich mutmaßlich durch den Geschlechtsverkehr mit ihr mit dem HI-Virus infiziert haben. Er erstattete im vergangenen Jahr Anzeige.
21.04.2007
Auftritt von Sean Lennon im Bluebird Theatre in Denver.
21.04.2007
Die US-amerikanische Sängerin Anastacia heiratet ihren Bodyguard Wayne Newton in Mexiko.
21.04.2006
Reamonn veröffentlichen ihr Album "Wish".
21.04.2006
Von Silbermond erscheint das Album "Laut gedacht".
21.04.2005
Auftritt von Paul McCartney in der Avery Fisher Hall im Lincoln Center in New York zur "Stars in the Sky" Benefit for the Association of Hole in the Wall Camps - Show.
21.04.2003
Auftritt von Paul McCartney im Earls Court in London im Rahmen der "Back In The World"-Tour.
21.04.2003
Im Alter von 70 Jahren stirbt die US-amerikanische Jazzsängerin Nina Simone.
21.04.2003
Nr. 1 der deutschen Single-Charts: Alexander, der RTL-Superstar-Gewinner, mit "Take Me Tonight"
21.04.2001
Für die nächsten beiden Wochen Nr. 1 der britischen Longplayer-Charts: Stereophonics mit "Just Enough Education To Perform"
21.04.1999
An diesem und am nächsten Tag nehmen "Metallica" mit dem San Francisco Symphony Orchestra unter der Leitung von Michael Kamen in Berkeley, Kalifornien, im Rahmen von zwei Shows ihr "S & M" - Album auf.
21.04.1998
Herbert Grönemeyer veröffentlicht sein Album "Bleibt alles anders".
21.04.1997
Paul McCartneys Tochter Stella wird im Modehaus Chloe Chefdesignerin.
21.04.1992
Das Album "Wish" von The Cure wird veröffentlicht.
21.04.1990
Auftritt von Paul McCartney im Maracana Stadium in Rio de Janeiro im Rahmen von "The Paul McCartney World Tour". Besucherrekord - er spielt dort vor 184.000 Zuschauern und erhält dafür im Dezember 1990 einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde.
21.04.1990
Für die kommenden 4 Wochen Spitzenreiter der US-Single-Charts: Sinead O`Connor mit "Nothing Compares 2 U"
21.04.1990
Nummer 1 der britischen Album-Charts: Fleetwood Mac mit "Behind The Mask"
21.04.1987
Das Album "Let Me Up (I've Had Enough)" von Tom Petty & The Heartbreakers erscheint.
21.04.1984
Drei Wochen Nummer 1 der US-Single-Charts: Phil Collins mit "Against All Odds"
21.04.1983
Radio Bremen sendet die 79. Folge vom "Musikladen". Mit dabei sind: La Compagnie Creole - Love is good for you; Claudja Barry - Work me over; Gino Palatino - Vendetta a Parigi; Gloria Piedimonte - Ma che bella serata; Traks - Get ready; Laura Branigan - Solitaire; Tracy Ullman - Breakaway; Robin Gibb - Juliet; Sister Sledge - Let him go; Phil Collins - I don<Semikolon>t care anymore; ABBA - Fernando (Oldie: Musikladen 1976); Rocky Sharp & The Replays - If you wanna be happy
21.04.1982
Platz 1 in der "Mal Sondocks Hitparade" beim WDR: Falco mit "Der Kommissar"
21.04.1980
Nummer 1 der deutschen Single-Charts: Peter Kent mit "It`s A Real Good Feeling".
21.04.1979
Spitzenreiter in den US-Single-Charts: "Knock On Wood" mit Amii Stewart.
21.04.1979
Das WDR-Fernsehen überträgt die 4. Rockpalast-Nacht. Auf der Bühne in der Essener Grugahalle stehen die J.Geils Band, die Patti Smith Group und Johnny Winter.
21.04.1978
Ringo Starr veröffentlicht in den USA sein Album "Bad Boy".
21.04.1978
Geburtstag von Jukka Nevalainen, finnischer Schlagzeuger bei Nightwish
21.04.1978
Todestag von Sandy Denny. Die ehemalige Leadsängerin von "Fairport Convention" stirbt an den Folgen eines Treppensturzes.
21.04.1975
ABBAs drittes Album hört auf den Namen der Band und wird an diesen Tage in Schweden veröffentlicht. Die Aufnahmen begannen jedoch schon im August 1974 und dauerten bis März 1975.
21.04.1975
Für die kommenden drei Wochen Spitzenreiter der deutschen Single-Charts: "Shame, Shame, Shame" mit Shirley & Company.
21.04.1973
In den nächsten vier Wochen Spitzenreiter der britischen Single-Charts: "Tie A Yellow Ribbon Round The Old Oak Tree" mit Dawn.
21.04.1973
Vier Wochen lang Nr. 1 der US-Single-Charts: Dawn mit "Tie Your Yellow Ribbon Round The Old Oak Tree"
21.04.1972
Geburtstag von Kitty Hoff, deutsche Sängerin, Musikerin und Komponistin, die ihre musikalische Ausrichtung selbst als „ChansonJazz mit deutschen Texten“ beschreibt.
21.04.1972
Brotherhood Of Man veröffentlichen mit "We're the Brotherhood of Man" ihr zweites Album.
21.04.1971
Geburtstag von Paul Heller, deutscher Jazz-Saxophonist mit dem Hauptinstrument Tenorsaxophon. Seit 2005 ist er Mitglied der WDR Big Band.
21.04.1970
Todestag von Earl Hooker, US-amerikanischer Bluesmusiker und ein Cousin der Blues-Legende John Lee Hooker
21.04.1970
Elton John feiert sein Solo-Konzert-Debüt... als Opener für T. Rex in London.
21.04.1967
Geburtstag von Michael Franti, US-amerikanischer Frontmann von Spearhead
21.04.1967
Nach dem Militärputsch in Griechenland verschwindet Pop- und Rockmusik vorübergehend aus den griechischen Radioprogrammen und wird durch Militärmusik ersetzt.
21.04.1967
Die Beatles nehmen im Londoner EMI Tonstudio 2 einen kurzen Abspann an Kauderwelsch und Geräuschen für ihren Song "A Day in the Life" auf. John Lennon schlägt vor, dass auch eine Hundepfeife zum Einsatz kommt, die nur von Hunden gehört werden kann. Nebenbei: In den USA ist das übrigens nicht mit auf der Platte drauf. Mit diesem Tag sind die Aufnahmen für das Beatle-Album "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band" beendet. Alles in allem haben die Beatles rund 700 Stunden im Studio an der LP, die insgesamt 39 Minuten und 50 Sekunden lang ist, gearbeitet.
21.04.1966
Die Beatles arbeiten in den Londoner EMI Tonstudios am Lied "Taxman".
21.04.1965
Weitere Dreharbeiten in den Londoner Twickenham Film-Studios für den zweiten Kinofilm der Beatles, "Help!". Gedreht wird die Szene, in welcher die Beatles das Scotland Yard Büro aufsuchen.
21.04.1964
Aufnahme einer Solo-Szene mit Paul McCartney für den ersten Kinfofilm der Beatles, "A Hard Day's Night". Aber die Szene erscheint nicht in der endgültigen Fassung des Films.
21.04.1963
Die Beatles treten am Nachmittag auf der Veranstaltung der Musikzeitschrift "New Musical Express", "1962-63 Annual Poll Winners' All-Star Concert", in London auf. Das ist die bislang größte Veranstaltung auf der die Beatles spielen. Sie singen vor rund 10.000 Menschen. Top-Act des Konzerts sind Cliff Richard & The Shadows. Kleine Besonderheit: Die Beatles haben in diesem Jahr gar keinen Preis gewonnen. Sie dürfen trotzdem auftreten, weil sie damals zwei Nummer 1 Singles hatten. Auf dem Konzert spielen sie vier Lieder: "Please Please Me", "From Me to You", "Twist and Shout" und "Long Tall Sally". Am Abend spielt die Band dann noch im Londoner Pigalle Club auf.
21.04.1962
Für die nächsten zwei Wochen ist Elvis Presley mit seiner Single "Good Luck Charm" Nummer 1 in den USA.
21.04.1962
Die Beatles spielen im Hamburger Star-Club.
21.04.1961
Die Beatles spielen im Top Ten Club in Hamburg.
21.04.1959
Geburtstag von Jerry Only (geboren als Jerry Caiafa), US-amerikanischer Rockmusiker, der als langjähriges Mitglied der Punkband The Misfits bekannt wurde.
21.04.1959
Johnny Mathis nimmt seinen Song "Misty" auf.
21.04.1959
Geburtstag von Robert Smith, britischer Sänger und Gitarrist der "Cure" ("Charlotte Sometimes", "Let<Semikolon>s Go to Bed", "Love Cats").
21.04.1958
Eine Woche Nr. 1 der US-Single-Charts: The Platters und "Twilight Time".
21.04.1957
Geburtstag von Ludwig Götz, deutscher Posaunist in der Begeleitband von Götz Alsmann.
21.04.1954
Geburtstag von Dieter Roesberg, deutscher Gitarrist, Saxophonist und Sänger bei "Satin Whale".
21.04.1950
Geburtstag von Klaus Selmke, deutscher Drummer bei "City".
21.04.1947
Geburtstag von Gert "Kralle" Krawinkel, Mitglied bei "Trio".
21.04.1947
Geburtstag von Iggy Pop, US-amerikanischer Sänger, gilt für seine Fans als "Urvater der Punkmusik"
21.04.1947
Geburtstag von John Weider, britischer Musiker bei John Mayall, "The Animals" und "Family".
21.04.1943
Geburtstag von Mars Bonfire, Gitarrist bei Steppenwolf, für die er auch den Klassiker "Born To Be Wild" geschrieben hat.
21.04.1939
Geburtstag von Ernie Maresca, US-amerikanischer Sänger ("Shout! Shout! [Knock Yourself Out]") und Songschreiber ("Runaround Sue", "The Wanderer").
21.04.1919
Geburtstag von Don Cornell (geboren als Luigi Francisco Varlaro), bekannter US-amerikanischer Sänger der 1940er und 1950er
21.04.1916
Geburtstag von Anthony Quinn, US-amerikanischer Schauspieler, war auch einmal Sänger mit dem Titel "I Love You".


Es wurden Einträge gefunden
In der Datenbank befinden sich insgesamt Datensätze.