PopHistory





Datum
Ereignis
24.02.2019
Todestag von Malcolm „Mac“ B. Wiseman, US-amerikanischer Country- und Bluegrass-Sänger und Gitarrist.
24.02.2018
Nummer 1 der US-Album-Charts: Der Soundtrack von "Black Panther: The Album"
24.02.2017
Thomas Anders veröffentlicht seine Singe “Der beste Tag meines Lebens”. Sie ist Vorbote des Albums "Pures Leben", das für den 7. April 2017 angekündigt ist.
24.02.2017
“Freedom Highway”, das zweite Solo-Album von Rhiannon Giddens wird veröffentlicht.
24.02.2017
Weiter Nummer 1 der britischen Single-Charts: Ed Sheeran mit "Shape Of You"
24.02.2017
Nummer 1 der deutschen Album-Charts: Philipp Poisel mit "Mein Amerika"
24.02.2017
Weiter Nr. 1 der deutschen Single-Charts: Ed Sheeran mit "Shape Of You"
24.02.2017
Weiter Nummer 1 der britischen Album-Charts: "Human" von Rag ´n´Bone Man
24.02.2017
Billie Eilish veröffentlicht ihre Single "Bellyache".
24.02.2014
Todestag von Franny (Frank) Beecher (* 29. September 1921), US-amerikanischer Jazz-, Country- und Rock-’n’-Roll-Musiker. Beecher spielte in den 1940er-Jahren unter anderem bei den Orchestern von Benny Goodman, Buddy Greco und Gene Krupa, weltbekannt wurde er jedoch ab Herbst 1955 als Lead-Gitarrist der Rock-’n’-Roll-Band Bill Haley & His Comets sowie durch sein legendäres Gimmick-Intro (Imitation einer schrillen Kinderstimme) bei Haleys Hit "See You Later, Alligator".
24.02.2014
Todestag von Nicolae Herlea (* 28. August 1927), rumänischer Opernsänger mit der Stimmlage Bariton.
24.02.2013
Wieder Nummer 1 der britischen Album-Charts: Emelie Sandé mit "Our Version Of Events"
24.02.2013
Platz 1 der britischen Single-Charts: One Direction mit "One Way Or Another (Teenage Kicks)"
24.02.2011
Todestag von Eddie Serrato, US-amerikanischer Musiker bei Question Mark & The Mysterians.
24.02.2008
Todestag von Larry David Norman (* 8. April 1947), US-amerikanischer Sänger und Komponist. Er galt als einer der wichtigsten Vorreiter moderner christlicher Musik.
24.02.2007
Für das Udo-Jürgens-Musical "Ich war noch niemals in New York" beginnt in Hamburg das Casting. In den Räumen der Produktionsfirma Stage Entertainment in der historischen Speicherstadt präsentieren mehr als 120 Kinder ihre musikalischen, tänzerischen und schauspielerischen Talente. Sie sind bereits aus weit mehr als 250 Interessenten ausgesucht worden, die sich um eine Rolle in der Premierenbesetzung zur Uraufführung am 2. Dezember beworben hatten.
24.02.2007
Todestag von Leroy Jenkins (* 11. März 1932), US-amerikanischer Komponist und Free Jazz-Musiker
24.02.2007
Auftritt von Sean Lennon im Theatro Lino Ventura in Nizza.
24.02.2006
Die Gerichtsverhandlung gegen Mike McCartney vor dem Chester Crown Court wegen sexueller Belästigung einer Kellnerin (12.09.2005) endet mit einem Freispruch.
24.02.2004
Todestag von Aaron Corthen Reed (* 9. Mai 1926), bekannt als A.C. Reed, US-amerikanischer Blues-Saxophonist und Sänger
24.02.2004
Auftritt von Brian Wilson in der Royal Festival Hall in London.
24.02.2004
Der deutsche Sänger Daniel Küblböck wird bei einem Autounfall schwer verletzt. Der 18-jährige war ohne Führerschein unterwegs und hatte einem Lastwagen die Vorfahrt genommen.
24.02.2003
Ab heute 5 Wochen lang Nr. 1 der deutschen Single-Charts: t.A.T.u. mit "All The Things She Said"
24.02.2002
Todestag von Arthur Lyman, US-amerikanischer Jazz-Vibraphonist und Marimba-Spieler des Exotica-Stils.
24.02.2001
Für die nächsten 4 Wochen Spitzenreiter der US-Single-Charts: "Stutter" von Joe Feat. Mystikal
24.02.1998
Elton John wird von der britischen Königin zum Ritter geschlagen und darf sich ab sofort "Sir" nennen.
24.02.1997
"Der Picknicker", die neue Single der Fantastischen Vier wird veröffentlicht.
24.02.1996
Nummer 1 der britischen Album-Charts: "Expecting To Fly" von den Bluetones
24.02.1994
Todestag von Dinah Shore (* 29. Februar 1916), US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin
24.02.1992
Courtney Love heiratet Kurt Cobain.
24.02.1992
Madness veröffentlichen in England ihren Sampler "Divine Madness".
24.02.1991
Todestag von Webb Pierce (* 8. August 1921), US-amerikanischer Country-Musiker
24.02.1990
Johnny Ray stirbt an den Folgen eines Leberversagens.
24.02.1989
In den USA veröffentlicht Ringo Starr sein Album „Starr Struck – Best Of Ringo Starr Vol. 2“.
24.02.1988
Todestag von Memphis Slim (* 3. September 1915), US-amerikanischer Blues-Sänger und -Pianist
24.02.1988
In England veröffentlichen Fleetwood Mac ihre Single "Everywhere" / "When I See You Again".
24.02.1987
Fats Domino erhält einen Grammy für sein Lebenswerk.
24.02.1987
Das Album "Graceland" von Paul Simon erhält den Grammy als "Album des Jahres".
24.02.1982
John Lennon und Yoko Onos Album "Double Fantasy" erhält den Grammy als "Album des Jahres".
24.02.1982
Kim Carnes staubt zwei wichtige Grammys ab... "Bette Davis Eyes" wird "Platte und Lied des Jahres".
24.02.1980
Geburtstag von Raul-Stig Rästa, estnischer Sänger, Produzent, Songwriter und Gitarrist. Er vertrat zusammen mit Elina Born und dem Song "Goodbye To Yesterday" Estland beim Eurovision Song Contest 2015 in Wien.
24.02.1978
Geburtstag von Ricarda Nonyem Priscilla Wältken, deutsche Sängerin, als Ricky bekanntgewordenes Playboymodel und Drittel von "Tic Tac Toe".
24.02.1977
In Toronto wird Keith Richards am Flughafen verhaftet, nachdem Zöllner in seinem Gepäck Rauschgift finden.
24.02.1976
Die "Greatest Hits" der Eagles werden als erstes Album überhaupt mit Platin ausgezeichnet.
24.02.1976
Geburtstag von Matthew Thomas Skiba, US-amerikanischer Musiker, Sänger und Gitarrist der aus Chicago stammenden Punkband Alkaline Trio.
24.02.1976
Geburtstag von Eric Griffin, US-amerikanischer Bassist aus der Horror-Punkband Murderdolls
24.02.1975
In den USA veröffentlicht Elton John seine Single “Philadelphia Freedom”. Auf der B-Seite befindet sich eine gemeinsam mit John Lennon live im Madison Square Garden in New York eingesungene Version von „I Saw Her Standing There“.
24.02.1975
Geburtstag von Ashley Dwayne MacIsaac, kanadischer Geiger und Rockmusiker
24.02.1975
The Classics steigen mit "Yellow Sun Of Equador" in die deutschen Single-Charts ein. In der Folge schafft es der Song bis auf Platz 38.
24.02.1975
"Physical Graffiti" -das sechste Album (und erste Doppelalbum) der britischen Rockband Led Zeppelin wird veröffentlicht. Es besteht aus Songs, die zwischen 1970 und 1974 in Headley Grange, Stargroves, London und New York City aufgenommen und produziert wurden. "Physical Graffiti" wird oft als das letzte Highlight von Led Zeppelin betrachtet, es beinhaltet mit "Kashmir" einen der bekanntesten Songs der Band.
24.02.1973
In den kommenden vier Wochen Nr. 1 der US-Single-Charts: Roberta Flack mit "Killing Me Softly With His Song"
24.02.1973
Die Carpenters veröffentlichen in den USA ihre Single "Sing".
24.02.1972
Geburtstag von Chris Fehn, US-amerikanischer Musiker. Er spielt Perkussion bei Slipknot.
24.02.1971
In Deutschland erscheint der Sampler der Beatles “A Collection Of Beatles Oldies”
24.02.1971
Geburtstag von Moses Peter Pelham, deutscher Rapper, Gründer und Geschäftsführer des Musiklabels Pelham Power Productions (3P)
24.02.1969
Die Beach Boys veröffentlichen ihre Single "I Can Hear Music / All I Want To Do".
24.02.1968
John Fred & His Playboy Band klettern für drei Wochen mit ihrer Single "Judy In Disguise (With Glasses)" auf Platz 1 in Deutschland.
24.02.1968
Fleetwood Mac veröffentlichen ihr gleichnamiges Debüt-Album.
24.02.1967
Die Bee Gees unterzeichnen einen Managementvertrag mit Robert Stigwood.
24.02.1967
Von 19.00 bis 01.15 Uhr Schallplattenaufnahmen der Beatles in den Abbey Road Studios in London. Sie arbeiten an den Overdubs für "Lovely Rita".
24.02.1965
Die Beach Boys nehmen ihre Platte "Help Me, Rhonda" auf.
24.02.1964
Im NDR-Fernsehen läuft im Ersten Programm der ARD die 19. Ausgabe der von Chris Howland präsentierten Show „Musik aus Studio B“.
24.02.1963
Im Rahmen der "Helen Shapiro Tour" treten die Beatles im Coventry Theatre in Coventry auf.
24.02.1963
Frank Ifield steht für drei Wochen mit seiner Single "Wayward Wind" auf Platz 1 in England.
24.02.1962
Erneut - diesmal für die nächsten 17 Wochen - an der Spitze der britischen Album-Charts: Elvis Presley mit dem Soundtrack von "Blue Hawaii"
24.02.1962
Auftritt der Beatles beim YMCA in Wirral. Sie werden von der Bühne gebuht. Danach noch Auftritt im Cavern Club in Liverpool.
24.02.1962
Geburtstag von Michelle Shocked (eigentlich: Michelle Johnston), US-amerikanische Singer/Songwriterin.
24.02.1962
Chubby Checker twistet sich mit seiner Single "Let`s Twist Again" für vier Wochen auf Rang 1 in England.
24.02.1961
Auftritt der Beatles im Grosvenor Ballroom in Wallasey.
24.02.1958
Geburtstag von Sammy Kershaw, US-amerikanischer Country-Sänger
24.02.1958
Geburtstag von Ray Cokes, legendären britischer Moderator bei MTV.
24.02.1958
Geburtstag von Plastic Bertrand, französischer Sänger, heißt mit richtigem Namen Roger Jouvet.
24.02.1958
Für die nächsten zwei Wochen sind die Silhouettes mit ihrer Single "Get A Job" Nummer 1 in den USA.
24.02.1957
Buddy Holly ist mit seiner Begleitband den Crickets im Studio und beginnt mit den Aufnahmen zu "That`ll Be The Day".
24.02.1951
Für die kommenden neun Wochen steht der "Tennessee Waltz" von Les Paul & Mary Ford auf Platz 1 der britischen Single-Charts.
24.02.1951
Geburtstag von Tony Holiday († 14. Februar 1990, bürgerlich Rolf Peter Knigge), deutscher Schlagersänger und Texter
24.02.1949
Geburtstag von Urik Remy, deutscher Liedermacher.
24.02.1948
Geburtstag von Dennis Waterman.
24.02.1948
Geburtstag von Tim Staffell, englischer Rocksänger und Bassist
24.02.1947
Geburtstag des US-amerikanischen Sängers Rupert Holmes.
24.02.1944
Geburtstag von Nicky Hopkins († 6. September 1994), britischer Rock-Musiker. Er spielte Klavier u.a. bei Cyril Davies, den Rolling Stones, der Jeff Beck Group und der Steve Miller Band.
24.02.1944
Geburtstag von Paul Jones,Sänger in der Originalversion von "Manfred Mann<Semikolon>s Earth Band".
24.02.1942
Geburtstag von John Neumeier,US-amerikanischer Choreograph.
24.02.1942
Geburtstag von Chris Doerk, deutsche Schlagersängerin, die als Partnerin von Frank Schöbel besonders in der damaligen DDR populär war.
24.02.1933
Geburtstag von David „Fathead“ Newman, US-amerikanischer Tenorsaxophonist im Jazz- und Bluesbereich.
24.02.1927
Geburtstag von Earl Peterson († Mai 1971), US-amerikanischer Country-Musiker. Sein bekanntester Song ist der "Boogie Blues".


Es wurden Einträge gefunden
In der Datenbank befinden sich insgesamt Datensätze.