PopHistory





Datum
Ereignis
12.12.2015
Weiter Spitzenreiter der US-amerikanischen Single-Charts: "Hello" von Adele
12.12.2015
Spitzenreiter der US-Album-Charts: Adele mit "25"
12.12.2014
Von Unheilig wird das Album "Gipfelstürmer" veröffentlicht.
12.12.2010
Platz 1 der britischen Single-Charts: The Black Eyed Peas mit "The Time (Dirty Bit)"
12.12.2010
Wieder Nummer 1 der britischen Album-Charts: Take That mit "Progress"
12.12.2008
Weiter Platz 1 der deutschen Single-Charts: Katy Perry mit „Hot`n`Cold“. Neueinsteiger in dieser Woche: „Why Not Us“ von Monrose (Platz 27), „Liebe zu dritt“ von Alex C. Feat. Yass (28), „Wann“ von Xavier Naidoo Feat. Cassandra Steen (35), „Ich denk an Weihnachten“ von Michael Wendler (50), „You`re Gonna Go Far, Kid“ von The Offspring (67), „The Way I Am“ von Ingrid Michaelson (78), „The Power Of Love“ von Frankie Goes To Hollywood (91) und „Must Be Love“ von Nina Kristin (93)
12.12.2008
Paul McCartney veröffentlicht in Europa als "The Fireman" seine Doppel-LP "Electric Arguments".
12.12.2008
Binnen zwei Minuten kaufen Fans der britischen Band Blur alle 50.000 Tickets für das Comeback-Konzert der Britpop-Gruppe auf. Die vierköpfige Band will im Juli 2009 im Londoner Hyde Park erstmals seit dem Jahr 2000 wieder gemeinsam auf der Bühne stehen. Der Veranstalter Live Nation Music UK kündigt nach dem reißenden Ticketabsatz umgehend einen weiteren Konzertermin an.
12.12.2008
Spitzenreiter der deutschen Album-Charts: "Was muss muss - Best Of" von Herbert Grönemeyer. Neueinsteiger in dieser Woche: "Circus" von Britney Spears (Platz 9), "The Circus" von Take That (Platz 14), "Hals und Beinbruch - Live bei Rock am Ring 08" von den Toten Hosen (Platz 46), "Black Forest" von Max Mutzke (Platz 63), "24 Hours" von Tom Jones (Platz 70), "Heimspiel auf heiligem Boden" von Lotto KIng Karl & Die Barmbek Dreamboys (Platz 73), "Freedom" von Akon (Platz 82) und "Electric Arguments" von The Fireman (Paul McCartney) (Platz 100)
12.12.2007
Todestag von Ike Turner (eigentlich Izear Luster Turner Jr.), US-amerikanischer Musiker (Piano, Gitarre, Bass) und Produzent
12.12.2006
Todestag von Oscar Klein, österreichischer Jazzmusiker
12.12.2006
Auftritt von Sean Lennon im Park West in Chicago im Rahmen seiner "Friendly Fire World Tour".
12.12.2005
Todestag von György Sándor, ungarisch-amerikanischer Pianist
12.12.2004
Todestag von Herbert Dreilich, deutscher Rockmusiker und Frontmann der Gruppe Karat.
12.12.2003
Mick Jagger, Rolling-Stones-Veteran, wird in London vom britischen Königshaus geadelt. Zur Ritterschlags- Zeremonie im Buckingham-Palast erscheint der neue «Sir Mick» in Turnschuhen, einem langen schwarzen Ledermantel und dunkelrotem Schal. Anstelle von Königin Elizabeth II., die an diesem Tage am Knie operiert wird, schlägt Prinz Charles den ehemals rebellischen Rocker zum Ritter. «Es ist sehr schön, zum Ritter geschlagen zu werden, solange man es nicht zu Ernst nimmt», sagt Jagger anschließend.
12.12.2001
Der französische Chanson-Sänger Gilbert Bécaud stirbt im Alter von 74 Jahren an Lungenkrebs.
12.12.2001
Das belgische Duo «Sylver» hat in diesem Jahr den erfolgreichsten Dance-Hit des Jahres in Deutschland gemixt: Bei der Verleihung der undotierten German Dance Awards in Hamburg erhielten die Sängerin Silvy De Bie und der DJ Wout van Dessel für ihr Stück «Turn The Tide» den Preis für den besten Dance-Hit des Jahres. Die erfolgreichsten Künstler und Trend-Macher der deutschen Dance-Musik wurden in verschiedenen Kategorien unter anderem von einer Kritiker-Jury und anhand von Verkaufszahlen ermittelt. Die Veranstalter der Agentur «Public Propaganda» vergaben insgesamt 24 Preise an DJs, Bands und Produzenten in der Discothek «Grünspan» auf dem Hamburger Kiez. Das DJ-Duo «Daft Punk» erhielt für die CD «Discovery» den Award für das beste Dance-Album. In ihren Szeneklängen verknüpfen die beiden Pariser Manuel De Homem und Thomas Bangalter die Musikstile Acid House und Techno mit Pop und Hip-Hop. Das kam bei den Dance-Fans gut an: Nach Angaben der Award-Veranstalter wählten mehr als 66680 Hörer von zwölf Radiostationen das «Daft Punk»-Stück «One More Time» zum Radio-Dance-Hit des Jahres. Zum derzeit besten Disc-Jockey wurde der Hamburger Boris Dlugosch gekürt.
12.12.2000
Dido veröffentlicht ihre Single "Thank You".
12.12.1993
Auftritt von Paul McCartney im Estadio River Plate in Buenos Aires im Rahmen der "New World Tour 1993".
12.12.1992
Geburtstag von Elif Demirezer, unter ihrem Künstlernamen Elif bekannt, deutsch-türkische Popsängerin und Songschreiberin
12.12.1992
Erneut für die nächsten 6 Wochen Nummer 1 der britischen Album-Charts: Cher mit "Cher`s Greatest Hits: 1965 - 1992"
12.12.1992
Auftritt von Paul McCartney im Ed Sullivan Theatre in New York.
12.12.1991
Auftritt von George Harrison & Eric Clapton in der Castle Hall in Osaka im Rahmen der "Japan-Tour".
12.12.1989
Auftritt von Paul McCartney im Madison Square Garden in New York im Rahmen der "The Paul McCartney World Tour".
12.12.1988
Geburtstag von Cecil Carlos Remmler, in Basel geborener Musikproduzent und Sänger. Er ist der älteste Sohn des deutschen Sängers (u.a. bei Trio) und Musikproduzenten Stephan Remmler.
12.12.1988
Udo Lindenbergs Album "CasaNova" wird veröffentlicht.
12.12.1987
Für die nächsten vier Wochen Nr. 1 der US-Single-Charts: "Faith" mit George Michael
12.12.1985
Ian Stewart (Spitzname: Stu) wartet in einer Klinik in West London darauf, sich von einem Spezialisten durchchecken zu lassen...doch der kommt zu spät, Stewart stirbt in der Zwischenzeit an einem Herzinfarkt.
12.12.1984
Weiter Platz 1 in der "Mal Sondocks Hitparade" beim WDR: Duran Duran mit "Wild Boys"
12.12.1983
Nummer 1 der "Schlagerrallye" im WDR bei Wolfgang Neumann: Mike Oldfield mit "Moonlight Shadow"
12.12.1983
Zehnte Ausgabe der ZDF-Sendung „Vorsicht, Musik!“. Sie läuft vom 11. Oktober 1982 bis 4. Januar 1984 mit insgesamt elf Folgen im ZDF. Moderiert wird die Sendung von Frank Zander und einer Handspielpuppe in Form eines Hundes, der auf den Namen „Herr Feldmann“ hört und von Hugo Egon Balder gesprochen wird. Gäste der zehnten Folge: Die Crackers – Klassenfahrt zum Titisee, Andreas Martin – Spuren, die der Wind verweht, The Catch – 25 Years, Mike Krüger – Bodo mit dem Bagger, Air Supply – Making Love Out of Nothing at All, Cora – Istanbul, Taco – Superphysical Resurrection, Nino de Angelo – Jenseits von Eden, Ryan Paris – Dolce vita, Steinwolke – Katharine
12.12.1982
In England veröffentlichen Fleetwood Mac ihre Single "Oh Diane". B-Seite ist der Song "Only Over You".
12.12.1981
Manuel Göttsching nimmt in einer einstündigen Session in seinem Berliner Studio das Album "E2-E4". Es gilt als Meilenstein der elektronischen Musik.
12.12.1981
Nr. 1 der britischen Album-Charts: Der K-Tel-Sampler "Chart Hits `81"
12.12.1981
7. Ausgabe der ZDF-Show "Wetten, dass..?" mit Frank Elstner. Musikalische Gäste sind René Kollo ("Freunde, das Leben ist lebenswert"), Udo Jürgens ("Once in a While" und "Der gekaufte Drachen") sowie Barry Manilow ("Copacabana" und "Let’s Hang On").
12.12.1981
Nr. 1 der britischen Single-Charts: "Begin The Beguine" mit Julio Iglesias.
12.12.1979
Auftritt von Paul McCartney & Wings im Odeon Cinema in Birmingham im Rahmen der "Wings UK Tour 1979".
12.12.1975
In den USA veröffentlicht George Harrison seine Single "This Guitar / Maya Love".
12.12.1975
Ringo Starr veröffentlicht sein Album "Blast From Your Past" auf der britischen Insel.
12.12.1974
Der US-amerikanische Gitarrist Mick Taylor verläßt die "Rolling Stones".
12.12.1973
Geburtstag von Paz Lenchantín, argentinische Rockmusikerin. Sie gelangt auch durch ihre Aktivitäten bei den Bands "Zwan" und "A Perfect Circle" zu größerer Bekanntheit.
12.12.1970
Für die nächsten 2 Wochen Spitzenreiter der US-Single-Charts: "The Tears Of A Clown" mit Smokey Robinson & The Miracles
12.12.1970
Erneut Nr.1 der britischen Longplayer-Charts: Led Zeppelin mit "Led Zeppelin 3"
12.12.1969
John Lennon veröffentlicht in England und den USA sein Album "The Plastic Ono Band - Live Peace In Toronto 1969".
12.12.1968
"Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten", die letzte Karl-May-Verfilmung mit Pierre Brice und Lex Barker feiert ihre Uraufführung im Matthäser-Filmpalast in München.
12.12.1967
Die Beatles lassen über einen Sprecher verkünden, dass sie im Jahre 1968 mit einem eigenen Platten-Label namens „Apple“ an den Start gehen werden.
12.12.1965
"Turn! Turn! Turn!" - das zweite Album der US-amerikanischen Folk-Rock-Band The Byrds erscheint auf dem Label Columbia Records.
12.12.1965
Die Beatles gastieren im Rahmen ihrer letzten Tournee in England im Capitol Cinema in Cardiff.
12.12.1964
Brian Jones dementiert zum ersten Mal Gerüchte, dass er die "Rolling Stones" verlassen will.
12.12.1964
Geburtstag von Jeff Aaron Brown, US-amerikanischer Sänger bei den "Pasadenas".
12.12.1964
Die Beatles LP "Beatles For Sale" erreicht Platz 1 in den britischen Album-Charts, in den britischen Single-Charts ist "I Feel Fine" auf Platz 1.
12.12.1964
Nr. 1 der US-amerikanischen Single-Charts: Bobby Vinton mit "Mr. Lonely"
12.12.1964
Geburtstag von Wolfram Spyra, deutscher Klangkünstler und Elektronik-Musiker
12.12.1963
Geburtstag von Eric Schenkman, US-amerikanischer Gitarrist der "Spin Doctors".
12.12.1962
Die Beatles spielen zwei Shows im Liverpooler Cavern Club...am Mittag und am Abend.
12.12.1962
Geburtstag von Max Raabe, in Lünen geborener deutscher Sänger
12.12.1961
Geburtstag von Daniel O`Donnell.
12.12.1959
oder 1957 ?? - Geburtstag von Sheila E., US-amerikanische Sängerin
12.12.1957
Geburtstag von Cy Curnin, britischer Sänger und Keyboarder bei "Fixx".
12.12.1957
Geburtstag von Ricky Ross, britischer Sänger von "Deacon Blue".
12.12.1957
Der US-amerikanische Sänger Jerry Lee Lewis heiratet seine Cousine Myra.
12.12.1957
In Portland, Oregon wird ein DJ fristlos gefeuert, weil er "White Christmas" in der Version von Elvis Presley gesendet hat.
12.12.1957
Geburtstag von Tom Gerhardt, deutscher Komiker und Schauspieler.
12.12.1956
Das erste Programm des politischen Kabaretts Münchner Lach- und Schießgesellschaft hat Premiere.
12.12.1956
Geburtstag von Joachim Gaiser, Musiker bei "KIZ".
12.12.1955
Bill Haley nimmt seinen Klassiker "See You Later Alligator" auf.
12.12.1954
Geburtstag von Dominique Diaz, Musikerin bei "Steinwolke".
12.12.1952
Geburtstag von Ruud Mulder, Mitglied bei Spargo.
12.12.1950
Geburtstag von Barry Blue (geboren als Ronald Roker), britischer Sänger ("Dancing On A Saturday Night").
12.12.1949
Geburtstag von Paul Rodgers, britischer Sänger bei "Bad Company".
12.12.1948
Geburtstag von Ray Jackson, Multi-Instrumentalist bei "Lindisfarne".
12.12.1948
Geburtstag von Scott Gared Simon, Mitglied von Sha-Na-Na.
12.12.1947
Geburtstag von Ralph Scala, Mitglied der Blues Magoos.
12.12.1947
Geburtstag von Graham Bonnet, britischer Sänger und Gitarrist im Duo "Marbles".
12.12.1947
Geburtstag von Louie Farrell, britischer Drummer bei "Gun".
12.12.1946
Geburtstag von Clive Bunker, Schlagzeuger bei "Jethro Tull".
12.12.1946
Geburtstag von Denny Dias, Gitarrist bei den ersten Alben von Steely Dan und gefragter Studiomusiker.
12.12.1945
Geburtstag von Tony Williams, eigentlich Anthony Tillmon Williams, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger.
12.12.1945
Geburtstag von Alan Ward, Mitglied der Honeycombs.
12.12.1944
Geburtstag von Rob Tyner, "MC5" - Musiker. 1991 gestorben.
12.12.1943
Geburtstag von Dickey Betts, US-amerikanischer Gitarrist der "Allman Brothers Band".
12.12.1943
Geburtstag von Mike Smith, britischer Sänger und Tastenmann der "Dave Clark Five".
12.12.1943
Geburtstag von Grover Washington jr., US-amerikanischer Sänger.
12.12.1942
Geburtstag von Declan Clusky, Mitglied der Bachelors.
12.12.1942
Geburtstag von Mike Pinder, Keyboarder und Sänger bei "Moody Blues".
12.12.1942
Geburtstag von Cisco Berndt, deutscher Sänger und Gitarrist bei "Truck Stop".
12.12.1942
Geburtstag von Mike Heron, Sänger und Muli-Instrumentalist bei der "Incredible String Band".
12.12.1941
Geburtstag von Peter Sarstedt, britischer Musiker. Im Laufe seiner Karriere schrieb Peter Sarstedt über 100 Lieder. Sein größter Erfolg war 1969 "Where Do You Go To (My Lovely)", ein Lied, das nicht nur von der aufkeimenden Rock/Pop-Bewegung beeinflusst war, sondern auch starke Elemente des französischen Chanson aufweist.
12.12.1941
Geburtstag von Terry Kirkham, Mitglied bei Association.
12.12.1940
Geburtstag von Dionne Warwick, US-amerikanische Sängerin.
12.12.1938
Geburtstag von Connie Francis, die US-amerikanische Sängerin wird in Newark, New Jersey, als Concetta Franconero geboren.
12.12.1936
Geburtstag von Reggie Young, einer der gefragtesten US-amerikanischen Studiogitarristen.
12.12.1935
Geburtstag von Juhani Antero Aaltonen, finnischer Jazz-Saxophonist und -flötist.
12.12.1925
Geburtstag von Dodo Marmarosa, US-amerikanischer Jazz-Pianist
12.12.1919
Geburtstag von Fritz Muliar, österreichischer Schauspieler, Gelegenheitssänger und Regisseur.
12.12.1915
Geburtstag von Frank Sinatra, US-amerikanischer Sänger ("My Way", "New Yor, New York", "Fly me to the Moon") und Schauspieler ("Verdammt in alle Ewigkeit", "Der Mann mit dem goldenen Arm", "Botschafter der Angst", "Frankie und seine Spießgesellen"). Gestorben 14.5.1998.
12.12.1906
Geburtstag von Pamela Wedekind, deutsche Schauspielerin, Sängerin und Übersetzerin


Es wurden Einträge gefunden
In der Datenbank befinden sich insgesamt Datensätze.