Team


Also habe ich mich für den Bürgerfunk qualifiziert und meine erste eigene Sendung konzipiert und umgesetzt. Inzwischen produziere ich die Sendungen meines Mannes Martin und übernehme - gemeinsam mit meiner Kamera - viele Jobs für die Internetredaktion.
Ich präsentiere Euch regelmäßig den Elektroschock.
Ein Hallo an Hamm und alle Zuhörer der Radio Runde Hamm. Seit dem September 2009 mache ich den Bürgerfunk mit meinen Ideen und Anmerkungen unsicher und spuke als neues Mitglied im "Hammer Rock Kult" herum.
Das Medium Radio fasziniert mich so sehr, dass ich bereits mit 13 Jahren begonnen habe, eigene Sendungen an meinem Computer aufzuzeichnen und diese auf Streamingportale zu stellen.
Ich bin in der Radio Runde Hamm seit 2015 aktiv und habe meine monatliche Sendung "Mit dem RRH Bus unterwegs".
Leider fehlt mir für regelmäßige Sendungen die Zeit, aber ich unterstütze gerne mal zu allen Themen, die sich um das Format "Hammer Rock Kult" ranken.
Ich bin einer von den beiden, der die Radio Runde Hamm mit Radio Hitwave in Verbindung gebracht hat.
Ich bin der Gegenpart von Leon Gronwald in der "Stunde der Legenden" und zudem in der Foto-Redaktion der Radio Runde Hamm tätig.
Mein Name ist Leon Gronwald und ich bin am 26.05.1994 im wunderschönen Hamm geboren. Lebenslauf( mit 18 Jahren noch nicht so voll) schenken wir uns an der Stelle einfach.
Dann haben die Kathi und ich uns überlegt, mal eine ganze Sendung zu machen und haben auch gleich bei Volker angefragt, ob wir das nicht machen könnten? Ja, das hat geklappt, jetzt haben die Kathi und ich uns qualifiziert und auch schon unsere eigene Sendung: JUGENDKULTur.
Dass ich aber so (radio)aktiv bin, habe ich ganz allein meinen drei Mädels zu Hause zu verdanken, die lassen mir für mein Hobby immer den nötigen Spielraum und sind meine schärfsten Kritiker... noch schärfer als Heinz oder Vokka, und das will schon was heißen !!!
Vom Anbeginn dieser Zeit ist es so, als wenn ich schon immer dabei gewesen wäre.....allerdings ist mein “Entry” in die Radio-Runde gar nicht so wichtig - wichtig ist der Spaß an der Sache - der Spaß in einem Superteam Radio machen zu können, Bürgerthemen aufzugreifen, der lokalen Kultur- Musik und Sport-Szene unter die Arme greifen zu können, nebenbei - ein wenig Abwechslung in das Easy-Listening der Radiolandschaft zu bringen.....
Es ist alles gesagt, den Rest könnt Ihr in meinen Sendungen hören. Bis bald!
Momentan habe ich kaum Zeit für Radio, wenn ich dann aber wieder habe, zeichne ich u.a. für "90/91 - Das funkt!", "Zeitreise" und die "Snackbar" verantwortlich.
Alle Facetten der deutschsprachigen Musik gibt es immer am vierten Mittwoch im Monat bei mir und Cathérine.
Alle Facetten der deutschsprachigen Musik gibt es immer am vierten Mittwoch im Monat bei mir und André.
"Nachgefragt" hieß mein regelmäßiges Sendeformat, dass ich aber aus beruflichen Gründen einschränken musste. Totzdem bin ich im Hintergrund noch für die Radio Runde Hamm aktiv.
Ich würde viel öfter "Guten Abend, Hamm" zu Euch sagen oder mit Ralf Grote durch die "PopHistory" streifen, aber das schaffe ich zeitlich leider nicht.
Angefangen bei Radio Hitwave und nun in der Produktionsgruppe 6.
"Keep It Country", sagt der Gary...
Ich moderiere gelegentlich Beiträge für die Sendungen „90/91 - Das Funkt!“, „Die Zeitreise“ oder "Snackbar". Radio ist zurzeit neben Theaterspielen bei der Pelkumer Spielbühne mein größtes Hobby und ein Ende ist nicht in Sicht.
„Stellen Sie sich vor“, ein 1962 in Sachsen geborener und dort aufgewachsener, der sich von 2000 bis 2008 in Baden-Württemberg rumgetrieben hat, kommt 2009 nach Hamm und macht seit Januar 2012 die Radio Runde Hamm unsicher.
Ab und zu sitze ich auch vorm Mikro, viel lieber aber hinter meiner Kamera, um Euch schöne Fotos für unsere Homepage zu liefern.
Radiomachen wollte ich irgendwie schon immer. In meiner Funktion als Mitarbeiter in der Drogenhilfeeinrichtung KESH, kam mir dann die Idee, eine monatliche Sendung zu diesem Fachgebiet zusammen mit Bewohnern des KESH zu machen.
Jeden vierten Sonntag im Monat das Neuste aus Herringen in "Herringen ON AIR".
Jeden zweiten Dienstag im Monat hole ich den SONGWOOD - Hamms lokale Akustik-Konzert-Reihe - für Euch ins Radio.
Jazz oder außergewöhnliche Musik – abseits der normalen Radioklänge - und immer einen Blick in den prall gefüllten Veranstaltungskalender unserer Stadt? Ok, dann seid Ihr bei mir richtig.
Wer nicht mehr im KESH wohnt, der hört in der Regel auch auf, an der Radiogruppe teilzunehmen. Ich bin da glaube ich die einzige Ausnahme, aber irgendwie betrachte ich „KESH- Rädio“ ja auch ein bisschen als ein „Kind“ von mir.
Ich gehöre ebenfalls der "90/91 - Das funkt"-Generation an und habe momentan nicht mehr ganz so viel Zeit zum Radiomachen.