Personalsache Waldbühne

„Personalsache Waldbühne oder mit Julia, Sindbad und Romeo nach Madagaskar“ heißt das neue gemeinsame Podcast-Projekt der Radio Runde Hamm in Zusammenarbeit mit der Waldbühne Heessen für die Spielzeit 2019.

Ralf Grote wird auch in diesem Jahr hinter die Kulissen der Freilichtbühne blicken und die Entwicklung der Stücke „Romeo und Julia“, „Sindbad, der Seefahrer“ sowie „Madagaskar“ begleiten.

Im Vergleich zum „Waldbühnen ABC“ des Vorjahres stellt die „Personalsache“ die Spielschar in den Vordergrund. Erfahrt alles über die großen und kleinen Rollen, über den persönlichen Einsatz in den Proben und was diese engagierten Theaterverrückten eigentlich im „richtigen Leben“ treiben.

In lockerer Reihe werdet Ihr ab Mitte des Monats die ersten Folgen regelmäßig auf unserer Homepage verfolgen können. Natürlich werden Euch die drei Spielleiter Wolfgang Barth, Andreas Brochtrop-Wegerich und Dominik Lemke in einer einstündigen Sendung über ihre Inszenierungen berichten und selbstverständlich sind wir bei allen Generalproben „Romeo und Julia“, „Sindbad, der Seefahrer“ und „Madagaskar“ mit unserer Sendung „Hausbesuch“ vor Ort auf der Bühne.

Hier bekommt Ihr Tickets:

Über das Anklicken der roten Überschriften könnt Ihr Euch die Podcasts anhören.

Alex ist Mercutio in "Romeo und Julia"

Auch Alex spielt in diesem Sommer auf der Waldbühne Heessen in „Romeo und Julia“ mit. Die Rolle des „Mercutio“ verlangt ihm eine Menge ab und erwartet von ihm Szenen, die er in seiner Waldbühnen-Geschichte bis dato noch nicht gespielt hat. Auch Alex ist ein echtes Waldbühnenkind, seine Eltern gehören seit Jahren auf der Heessener Freilichtbühne zum Team. Kein Wunder also, dass Alex – wie er selbst sagt – „auf die Bühne hineingeboren“ ist. Seitdem gehört er eigentlich in jedem Jahr zur Spielschar, egal, ob Sommer- oder Wintertheater und hat schon zahlreiche Rollen spielen dürfen, wie z.B. im vergangenen Jahr bei „Dr. Dolittle“.

Antonia ist Julia in "Romeo und Julia"

Den Auftakt zu unserer neuen Podcast-Reihe „Personalsache Waldbühne“ mit der Waldbühne Heessen macht gleich eine junge Dame, die eine der wichtigsten Rollen in diesem Sommer spielen darf.

Antonia spielt die Julia in „Romeo und Julia“. Eine Rolle mit viel Emotion und Drama. Durch ihre Eltern, die beide seit Jahren oder gar Jahrzehnten bei der Freilichtbühne im Heessener Wald aktiv sind, stand sie erstmals als 3-jährige bei der Aufführung von „Simba“ vor Publikum. Einen ersten Sprechpart hatte sie als kleine Ratte im Zauberwald, als Arielle spielte sie aber auch schon eine der Hauptrollen auf der Bühne.

Jessica ist die Amme in "Romeo und Julia"

Regelmäßige Waldbühnen-Gänger kennen Jessica und ihre ausdrucksvolle Stimme als feste Größe, u.a. war sie 2017 als „die“ Dolly in „Hello Dolly“ zu sehen. Jessica gehört in diesem Jahr zur Spielschar von „Romeo und Julia“ und spielt dort die Amme. Eine Rolle, die nicht so ein Ausmaß hat, wie die in „Hello Dolly“, die aber durchaus unbedingt von Jessica gespielt werden wollte… und ja, sie darf auch in diesem Sommer wieder singen. Jessica verrät uns, dass sie „im richtigen Leben“ natürlich keine Amme ist und damals als 15-jährige auf der Heessener Freilichtbühne begonnen hat.

Luis ist Sindbad in "Sindbad, der kleine Seefahrer"

Luis ist gerade einmal 14 Jahre alt und darf in diesem Sommer auf der Waldbühne Heessen seine erste große Hauptrolle spielen. Im diesjährigen Kinderstück „Sindbad, der kleine Seefahrer“ hat Luis die Rolle des Sindbads bekommen. Da das Stück im Schwerpunkt an Vormittagen zu sehen ist, muss Luis dafür die Schule „sausen“ lassen. Ob das von Vorteil ist, verrät er uns der vierten Folge unserer Serie.