St. Barbara-Klinik Hamm begrüßt Dr. Markus Unnewehr

Die St. Barbara-Klinik Hamm GmbH darf sich über einen neuen Chefarzt in ihren Reihen freuen: Dr. Markus Unnewehr übernimmt seit dem 1. Juli die Leitung der Klinik für Pneumologie, Infektiologie, Schlafmedizin und Allergologie.

Dr. med. Markus Unnewehr (Foto: Julia Kuhn)

Der Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie, der auch Qualifikationen im Bereich Infektiologie, Intensiv- und Notfallmedizin mitbringt, war zuletzt Leitender Oberarzt der Medizinischen Klinik Nord (Pneumologie, Infektiologie, Intensivmedizin) im Klinikum Dortmund.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Dr. Unnewehr einen sehr versierten Pneumologen für unser medizinisches Team gewinnen konnten, der viel Erfahrung mitbringt und das Konzept unserer eng vernetzten Inneren Medizin mit ihren verschiedenen Spezialisierungen unter einem Dach mitträgt“, sagt Dr. Rainer Löb, Ärztlicher Direktor der St. Barbara-Klinik Hamm GmbH und begrüßt den neuen Chefarzt gemeinsam mit dem Geschäftsführer Thorsten Keuschen und dem Pflegedirektor Jens Alberti. 

Unnewehrs berufliche Laufbahn spiegelt das breite und fachübergreifende Spektrum wieder, das der 44-Jährige mitbringt: So begann sein beruflicher Weg nach dem Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster als Assistenzarzt in der Inneren Medizin der dortigen Raphaelsklinik. Es folgten Stationen an Universitätskliniken in Brüssel und London sowie in der Anästhesiologie und Intensivmedizin des St. Franziskus-Hospitals Münster und einer niedergelassenen Praxis bevor er im Januar 2010 die Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin erhielt. Begleitend sammelte Unnewehr über mehrere Jahre Erfahrungen als freiberuflicher Notarzt. Zuletzt war er seit 2009 in der Pneumologie des Klinikums Dortmund, wo er nach Abschluss seiner Weiterbildung zum Pneumologen und Infektiologen zuletzt Leitender Oberarzt war. 

„Ich blicke der neuen Herausforderung mit viel Neugier entgegen. Besonders reizvoll finde ich in der Barbara-Klinik die eng verbundene und dennoch weit ausdifferenzierte Innere Medizin. Wo hat man heute noch alles unter einem Dach?“ sagt der neue Chefarzt über seine zukünftige Aufgabe. „Darüber hinaus ist die starke Vernetzung mit den anderen Kliniken der Stiftung im Lungenzentrum Hamm-Ahlen-Beckum sowie die Kooperation mit den niedergelassenen Pneumologen in der Region eine wunderbare Möglichkeit, die Patienten wirklich umfassend versorgen zu können. Diese enge und schnittstellenübergreifende Vernetzung möchte ich auch zukünftig weiter fördern und ausbauen.“

Dr. Markus Unnewehr ist verheiratet und lebt mit seiner Frau und bald drei Kindern in Dortmund. Der Münsterländer kommt gebürtig aus Telgte und arbeitet gelegentlich ehrenamtlich im Ausland.