New Model Army am 10. Oktober in Dortmund

„Ach, die gibt es noch? - das war die häufigste Reaktion, als wir Freunden davon erzählten, dass New Model Army in Dortmund im FZW spielt und wir für die Radio Runde Hamm berichten. Ja, es gibt die Band noch und das Freizeitzentrum West war am Donnerstag restlos ausverkauft und die Fans standen dicht gedrängt.

Natürlich stand das neue Album „From here“ im Mittelpunkt. Im Gegensatz zu anderen Bands, die in den sozialen Medien stark vertreten sind, hält sich die Band mit ihrer Präsenz sehr bedeckt.

Das neue Album „From Here” wurde zu Beginn des Jahres auf der kleinen norwegischen Insel Giske im Ocean Sound Recordings Studio aufgenommen. Das neue Album zeigt sich experimentierfreudig und mit neuen Sounds. Die Arbeitsweise der Band, keine neue Songidee von Anfang an abzulehnen, sondern erst wirken zu lassen, sorgt natürlich dafür, dass die Musik der Band sich weiterentwickeln kann. So hat auch das 15. Album Neues dabei.

Die Fans feierten daher nicht nur die alten Hits, sondern zeigten sich auch bei den neuen Songs wie „Never arriving“ und „Where I am“ textsicher. Interessant ist, dass allein schon die Länge der Songs vom typischen Mainstream abweicht. Die neuen Songs sind teilweise bis zu sechs Minuten lang.

Unser persönliches Fazit: Ein musikalisch sehr interessanter Abend, den wir so schnell nicht vergessen werden. Leider war es zu voll, um auch die Bühne gut im Blick zu haben. Das trübte zumindest bei uns etwas die Stimmung.