Jürgen Feder zur „Botanik-Safari“ auf Radbod

„Menschen, die am Sonntagmorgen aus den Federn kommen, sollten zum Feder kommen“, lädt Lucas Wilkmann für den 6. Juli ein. Dann kommt „Extrembotaniker“ Jürgen Feder zu einer Exkursion auf das Radbod-Gelände nach Hamm.

Jürgen Feder (l.) und Lucas Wilkmann

Jürgen Feder, bekannt aus vielen Talk-Shows sowie „TV total“, startet seine Exkursion am Sonntag, 6. Juli, um 11.00 Uhr. Treffpunkt ist in Bockum-Hövel an der Hammer Straße / Ecke An den Fördertürmen. Danach geht es dann rund 3,5 Stunden (einschl. einer halbstündigen Pause) ins Grüne. Interessierte können sich unter www.juergen-feder.de/shop/exkursionen anmelden.

Jürgen Feder, Diplom-Ingenieur für Landespflege, Flora und Vegetationskunde, zählt zu den bekanntesten Experten für Botanik in Deutschland und gleichzeitig außergewöhnlichsten Persönlichkeiten im deutschen Fernsehen. Er selbst bezeichnet sich gerne als Spezies einer aussterbenden Art, denn die Botanik fristet seit Jahren ein „Mauerblümchen-Dasein“. Mit seiner offenen, geradlinigen, begeisternden und vor allem authentischen Art sorgt er bei Jung und Alt für Begeisterungsstürme. Selbst Zuschauer ohne eigenen „grünen Daumen“ fesselt der Extrembotaniker im Handumdrehen und das mit einem unnachahmlichen Wortwitz. Während seiner Exkursionen erleben die Teilnehmer die unfassbare Energie Jürgen Feders. Mit geschultem Auge und Expertenwissen, gepaart mit Anekdoten, geht es hellwach und fröhlich frei nach dem Motto „Ich da hin und eine mitgebracht“ über Stock und Stein zu den echten „Raketen“ wie Mäuseschwänzchen, Knabenkraut, Schlüsselblumen und vielen anderen Farn- und Blütenpflanzen.