10. Landpartie auf Gut Kump

Die 10. Landpartie vom 26. - 28. April auf Gut Kump steht in diesem Jahr unter dem Motto „Frühlingserwachen“. Es werden sich wieder über 120 exklusive Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren. 30 von ihnen sind erstmals dabei.

Gut Kump

In diesen zehn Jahren hat die „Landpartie“ Gut Kump im Süden von Hamm sich nicht nur in der näheren Umgebung etabliert, sondern auch deutschlandweit, und auch über die Grenzen Deutschlands hinaus.

Das Ambiente von Gut Kump, mit seinem Herrenhaus von 1885, dem Fachwerkspeicher und der Fachwerkscheune wird zu dieser Jahreszeit wieder viele Besucher anziehen. Alle Gebäude werden mit Ausstellern gefüllt sein, aber es werden auch speziell für die drei Tage Landpartie zusätzliche Ausstellungsflächen geschaffen.

Das Programm am Landpartie-Wochenende ist einmal mehr reichhaltig und interessant. Es gibt Modenschauen, aber nicht nur die Damenwelt, sondern auch für das männliche Geschlecht gibt es neue Aussteller und das zum Teil mit britischer Mode, Musik mit der „Dick & Doof“ Combo mit feinstem New Orleans Jazz, Ballettaufführungen, kulinarische Highlights unter dem Motto „Westfälisch geniessen“, eine Künstler-Wiese und ein Bier-Tasting. Exklusiv auf der Landpartie präsentiert sich die „Brennerei Schulze Rötering“ aus dem benachbarten Ahlen, die zu den drei besten Brennereien weltweit zählt.

Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Hutprämierung geben, die im vorigen Jahr viele Damen animiert hat, mit Hut auf der Landpartie zu erscheinen, aber auch die Herren dürfen sich einer Hutprämierung stellen.

Darüber hinaus ist erstmals die Schreinerei Dickmann auf dem Gut dabei, um ihre „Tiny Houses“ vorzustellen. Dabei handelt es sich um individuell hochwertige transportable Holzhäuser.

Das sind jetzt nur einige Punkte, denn alle Aussteller einzeln vorzustellen, ist leider nicht möglich, aber an den drei Tagen kann sich jeder selbst von der Vielzahl der unterschiedlichen Aussteller selbst überzeugen.

Auch das soll erwähnt sein, es gibt wieder ausreichend Parkplätze, die sich nah am Ausstellungsgelände befinden. Aber auch mit dem Fahrrad ist Gut Kump bestens zu erreichen.

Mehr auf www.landpartie-gut-kump.de