Roland Kaiser spendet 5.000 Euro an Kinderlachen

Der Sänger wurde mit dem Annemarie-Renger-Preis ausgezeichnet. Eine Hälfte des Preisgeldes erhielt der gemeinnützige Dortmunder Verein.

Marc Peine (links), Mitgründer und Geschäftsführer von Kinderlachen e.V., nahm den symbolischen Spendencheck in Höhe von 5.000 Euro von Kinderlachen-Botschafter Roland Kaiser entgegen (Foto: Kinderlachen)

Für sein besonderes gesellschaftliches Engagement zeichnete der Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V. Roland Kaiser im Oktober dieses Jahres mit dem Annemarie-Renger-Preis aus. Ganz im Sinne seiner Passion anderen Menschen zu helfen, spendete der Künstler das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro zu gleichen Teilen an zwei soziale Einrichtungen, deren Botschafter er ist. Eine davon ist Kinderlachen e.V. „Roland Kaiser setzt sich bereits seit vielen Jahren für Kinder und Jugendliche ein, deren Stimmen ansonsten überhört werden. Wir sind sehr dankbar, dass sich Roland als vorbildliche Persönlichkeit, für unseren Verein engagiert und unsere gemeinnützigen Projekte unterstützt“, freut sich Marc Peine, Mitgründer und Geschäftsführer von Kinderlachen, über die 5.000-Euro-Spende. Unter anderem für seinen nachhaltigen sozialen Einsatz gegen Jugendarbeitslosigkeit zeichnete die gemeinnützige Dortmunder Hilfsorganisation den Sänger bereits 2014 mit dem KIND-Award aus.

Die Übergabe des symbolischen Spendenschecks erfolgte vor kurzem Backstage vor seinem ausverkauften Konzert in der Stuttgarter Porsche-Arena. „Wir alle haben eine gesellschaftliche Mitverantwortung. Wir dürfen nicht wegschauen, wenn die Schwächsten in unserer Mitte – und hier insbesondere die Kinder – unsere Hilfe benötigen. Wir müssen mit anpacken und daran mitwirken, dass sich deren Situation langfristig zum Besseren wendet. Wenn wir aufhören, uns zu engagieren, kann die liebevolle und wertvolle soziale Arbeit nicht aufrechterhalten werden“, so Roland Kaiser.
www.kinderlachen.de
www.facebook.com/Kinderlachen.eV
www.kinderlachen.tv