16. Preisträgerkonzert im Haus Siekmann in Sendenhorst

Der Förderverein Haus Siekmann e. V. lädt am Sonntag, 08. Dezember, um 17.00 Uhr auf die Tenne des Hauses Siekmann, Tenne, Weststaße 18 nach Sendenhorst zum 16. Preisträgerkonzert mit Nikola Komatina (Akkordeon) und Mladen Miloradovic (Violoncello) ein.

Konzert-Tipp aus Sendenhorst

Nikola Komatina wurde 1988 in Serbien geboren und spielt seit seinem siebten Lebensjahr Akkordeon. „Nikola Komatina ist eine faszinierende und eine faszinierend vielseitige künstlerische Persönlichkeit, ein Musiker durch und durch. Wenn er spielt, verliert sich der Akkordeonist in der Musik, zugleich aber kontrolliert er vollkommen, was er auf die Bühne bringt. Sein Spiel ist technisch meisterhaft, sein Vortrag durchdacht. Dennoch vermag er, aus dem Moment heraus zu überraschen, was niemals aufgesetzt wirkt, sondern natürlich und authentisch ist: Das Kunstwerk entsteht wie neu in dem Moment, da Nikola Komatina es aufführt“, so Dr. Susanne Schulte in ihrer Laudatio zur Preisverleihung 2013.

Begleitet wird Nikola Komatina an diesem Konzertabend von Mladen Miloradovic, Violoncello.

Das Duo spielt u. a. Werke von Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Moritz Moszkowski und Astor Piazolla. Beginn der Veranstaltung ist um 17.00 Uhr.
 
Karten sind zum Preis von 15 € im Vorverkauf in Sendenhorst bei der Buchhandlung Ebbeke und in Albersloh bei Hesselmann sowie beim Förderverein Haus Siekmann, Tel. 02526 / 950 564, erhältlich.

Reservierungen – zum Beispiel für das interessierte Konzertpublikum aus Hamm - können auch online unter www.haussiekmann.de vorgenommen werden.

Ermäßigte Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich. Ermäßigungen gibt es für Fördervereinsmitglieder, Schüler, Auszubildende, Studierende und Ehrenamtskarteninhabern.