„Kölle“ kommt in den Hammer Osten

Zu einem „Kölner Nachmittag“ lädt die Albert-Hintzen-Stiftung am Sonntag, 22. September, um 17 Uhr in die Senioren-Residenz am Kurpark in Hamm an der Ostenallee 84 ein.

Die Tünner Combo (Quelle: www.tuenner-combo.de)

Norbert Aufmhof kommt am heutigen Sonntag um 19 Uhr zu Ralf Grote an den „Stammtisch“, um diese Veranstaltung vorzustellen. Norbert ist sozusagen in Doppel-Funktion am „Kölner Nachmittag“ aktiv… zum Einen als Vertreter und „musikalischer Direktor“ der Albert-Hintzen-Stiftung sowie zum Anderen als Musiker in der Tünner Combo, die im Rahmen der Veranstaltung auftreten wird.

„Die Tünner Combo entstand im Jahre 2011, ganz genau am 11.11.2011 um 11.11 Uhr“, erzählt Norbert Aufmhof und widmet sich dem kölschen Liedgut. Dabei legt die fünfköpfige Band darauf Wert, dass es sich bei der Tünner Combo um keine reine Karnevals-Band handelt. „Diese Songs kann man durchaus das ganze Jahr hören“, so Norbert.

Mit dem Konzert der Tünner Combo am 22. September sammelt die Albert-Hintzen-Stiftung einmal mehr Spenden für die Arbeit der Stiftung. Das Benefizkonzert findet bei freiem Eintritt statt, daher ist eine Spende mehr als erwünscht. Die Stiftung hat bereits zu Lebzeiten von Albert Hintzen immer wieder hochklassige Konzerte ausgerichtet, um Spenden für den guten Zweck zu sammeln. „Diesmal wird es ein ganz besonderer Nachmittag“, freuen sich die Verantwortlichen auf viele Interessierte, denn ein wenig wird „Kölle“ in den Hammer Osten geholt.

Mehr über die Albert-Hintzen-Stiftung unter www.albert-hintzen-stiftung.de

Mehr über die Tünner Combo unter www.tuenner-combo.de