Hamm Aces empfangen die Siegen Sentinels

Mit einem Heimspiel gegen die Siegen Sentinels starten die Footballer der Hamm Aces am Sonntag, 1. September, in ihre zweite Saisonhälfte. Verzichten müssen die Asse dabei auf ihren Quarterback und Spielmacher Simon Adams, den es für ein Auslandssemester nach Indonesien verschlagen hat.

Die Aces wollen gegen die Siegen Sentinels, wie hier mit ihrem Top-Scorer Daniel Köhler im letzten Heimspiel gegen die Bochum Rebels, Punkte für den Klassenerhalt erkämpfen.

Dementsprechend umstellen muss das Team um Headcoach Cevin Conrad ihre Offensive. Es bleibt abzuwarten, für welche Lösung sich das Trainerteam auf dieser wichtigen Position entscheidet. Im Hinspiel in Siegen führten die dem Hammer SC angegliederten Footballer zur Halbzeit, in Hälfte zwei ließen jedoch Kraft und Konzentration aufgrund des an diesem Tage sehr dünnen Kaders nach, weswegen schlussendlich eine 27:8-Niederlage zu Buche stand.

Nach zwei Siegen und vier Niederlagen verbrachten die Aces die Sommerpause auf Platz vier der Tabelle, weswegen der Blick in dieser Spielzeit tabellarisch eher nach unten als nach oben gerichtet werden muss. Gegen die favorisierten Sentinels aus Siegen, die sich aller Wahrscheinlichkeit nach mit den Lippstadt Eagles einen Zweikampf um die Meisterschaft in der Ost-Gruppe der Verbandsliga NRW liefern werden, gilt es, Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln und so die Sauerland Mustangs und Bochum Rebels weiter auf Distanz zu halten.

Um 15 Uhr ertönt am Sonntag der Pfiff zum Kick-Off im heimischen Jahnstadion.