Gesprächskreis Selbsthilfegruppe Zöliakie

Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind heute an der Tagesordnung. Menschen, die das in Getreide vorkommende Kleber-Eiweiß Gluten nicht vertragen, leiden häufig unter der Autoimmunerkrankung Zöliakie.

Barbara Claesberg-Wawerka

Hierbei handelt es sich nicht einfach um eine Unverträglichkeit, sondern um eine chronische Erkrankung des Dünndarms, die zu einem Rückgang der Zotten führt. Dadurch wird die Aufnahme von Nährstoffen nachhaltig gestört, sodass Mangelerscheinungen in großem Maße entstehen. Die wirksame Therapie ist eine lebenslange konsequente glutenfreie Ernährung.

Das EVK Hamm bietet nun bereits zum sechsten Mal einen Gesprächskreis für Zöliakie-Betroffene an. Dieser soll vor allem als Plattform für einen Erfahrungsaustausch dienen. Geleitet wird die Gruppe von der Ernährungsberaterin der Klinik, Dipl. Oec.troph. Barbara Claesberg-Wawerka. Sie ist zugleich Kontaktperson der Deutschen Gesellschaft für Zöliakie e.V. (DZG e.V.).

Termin:
„Gesprächskreis Selbsthilfegruppe Zöliakie“

für Betroffene und Familienangehörige, Erwachsene und Kinder
Zeit: 8. Februar, 16:00 bis 17:30 Uhr
Ort: WIVO-Verwaltung am EVK, Langewanneweg 27, Hamm
Kostenfrei – ohne Anmeldung