Fahrbahnsanierungen in Heessen

Zwei Straßen im Stadtbezirk Heessen erhalten in den kommenden vier Wochen eine neue Fahrbahn: Für insgesamt rund 290.000 Euro werden die Vogelstraße (von Dolberger Straße bis zum Ennigerweg) und die Kleistraße (von Hausnummer 61 bis zur Bornstraße) saniert.

Fahrbahnsanierungen in Heessen

Beide Maßnahmen beginnen am Montag, 14. August, und sollen planmäßig am 08. September beendet sein. Die Vogelstraße wird in dem Bauabschnitt für rund vier Wochen komplett gesperrt sein, wobei betroffene Anlieger bis zu ihren Häusern fahren können. Der öffentliche Nahverkehr im Kreuzungsbereich der Heessener Dorfstraße kann zunächst weiterhin genutzt werden. Umleitungsstrecken werden entsprechend eingerichtet: Die Ausweichroute führt entweder über die Ahlener Straße und dann über den Kreisverkehr in die Vogelstraße oder über die Amtsstraße, die Kleine Amtsstraße und den Ennigerweg. Aus Richtung Norden kommend geht es über den Ennigerweg, die Kleine Amtsstraße und die Amtsstraße auf die Dolberger Straße.

Hinweis: Über diese Umleitung ist auch das Studio der Radio Runde Hamm in der St. Barbara-Klinik in Heessen zu erreichen.

Eine Umleitung ist für die Baumaßnahme in der Kleistraße nicht nötig. Zwar wird der als Wirtschaftsweg ausgewiesene Teil der Kleistraße (von Hausnummer 61/64 bis zur Bornstraße) auf einer Länge von rund 400 Metern für knapp 38.000 Euro saniert, allerdings bleibt der Weg bis auf die Asphaltarbeiten im September frei. Die Fahrbahndecke wird dabei zunächst abgefräst, wobei das Fräsmaterial zunächst liegen bleibt, sodass die Straße weiterhin befahren werden kann. Nur für die Asphaltarbeiten Anfang September wird die Straße dann für ein bis zwei Tage gesperrt.