Astrid Kirchherr ist tot

Wenige Tage vor ihrem 82. Geburtstag ist die Hamburger Fotografin Astrid Kirchherr am 12. Mai nach kurzer, schwerer Krankheit (so die "Hamburger Morgenpost") in Hamburg verstorben.

Am Freitag gaben das mehrere Medien übereinstimmend bekannt. Astrid lernte die Beatles in ihrer Hamburger Zeit 1960 kennen und machte von den jungen Musikern aus Liverpool die ersten professionellen Fotos. Nicht nur die Beatles, auch eben diese Fotos wurden wenig später weltberühmt und haben inzwischen Legendenstatus.

Die junge Fotografin verliebte sich in den damaligen Beatles-Bassisten Stuart Sutcliffe, der seine Freunde und Mitmusiker nicht wieder zurück nach Liverpool begleitete, sondern bei Astrid Kirchherr in Hamburg blieb.

Das Glück blieb dem Paar nicht lange hold, Stuart Sutcliffle starb bereits 1962 einer Hirnblutung und erlebte den Start der Beatles-Hysterie nicht mehr mit.

Im Jahre 2006 haben Astrid Kirchherr in Hamburg kennengelernt, dabei sind diese Fotos entstanden.